Home Kontakt Standorte Hilfe English

Initiativbewerbung

Kein Job für Sie dabei?

Dann bewerben Sie sich doch einfach initiativ.

Praktikumsbericht von Matthias Schaber

Als Praktikant mitten im Team

Matthias Schaber studiert Business Administration an der Frankfurt School of Finance and Management. Er absolvierte ein dreimonatiges Praktikum im Geschäftsfeld Asset Management, Portfoliomanagement Equities.

Nachdem ich einige Einblicke in verschiedene Bereiche bei anderen Unternehmen erhalten hatte – unter anderem Structured Finance und Investment Banking –, wollte ich auch auf der Buy-Side Erfahrungen sammeln. Warum ich das bei Metzler tun wollte, hatte zwei Gründe: zum einen die Unabhängigkeit des Bankhauses – ich hatte zuvor noch nie für ein Unternehmen im Familienbesitz gearbeitet –, zum anderen der exzellente Ruf von Metzler. Nach zwei Gesprächen bekam ich die Zusage für ein dreimonatiges Praktikum im „Global Growth-Team“ (Portfoliomanagement Equities) im Geschäftsfeld Metzler Asset Management.

Als ich mich an meinem ersten Arbeitstag auf den Weg machte, hatte ich noch Bedenken: Wie wird die Arbeitsatmosphäre sein? Einer Privatbank eilt ja doch ein eher konservativer Ruf voraus. Im Büro angekommen, wurde mir jedoch sehr schnell klar, dass ich mir diesbezüglich keine Sorgen zu machen brauchte. Ich wurde sofort von dem für mich zuständigen Portfoliomanager mit meinen künftigen Kollegen bekannt gemacht. Das Großraumbüro meines Arbeitsplatzes teilte ich mit ca. 20 Kollegen. Offenheit und Teamgeist wurden gelebt: Man konnte jedem zu nahezu jeder Zeit Fragen stellen, auf die, wenn nötig, ausführlich eingegangen wurde.

Die Aufgaben waren vielfältig, interessant und leseintensiv. Es gab einen Anteil an Routineaufgaben, die jedoch – nachdem man sie einige Male erledigt hat – nicht mehr als zwei bis drei Stunden pro Woche in Anspruch nahmen. In der restlichen Zeit recherchierte ich über Firmen, bereitete Meetings vor und nahm daran teil. Natürlich erledigte ich auch einige administrative Aufgaben (hauptsächlich Excel-Tasks). Besonders gut gefiel mir, dass ich zu jedem Zeitpunkt ein gleichwertiges Mitglied des Teams war und viele Freiheiten hatte: So konnte ich an fast allen Meetings teilnehmen – sowohl an internen als auch an Analysten- und Management-Meetings.

Auch wenn das wahrscheinlich nicht der ausschlaggebende Faktor bei der Entscheidung für ein Praktikum im Hause Metzler sein sollte, möchte ich noch erwähnen, dass auch für Aktivitäten abseits der Arbeit gesorgt ist. Mit der Fußballmannschaft gegen andere Bankhäuser anzutreten, hat großen Spaß gemacht.